Junges Landestheater Bayern

Zeig mir deine Wunde (Arbeitstitel 2018)

ein Stück über das Universale im Menschsein, das durch unsere Verletzungen und Ängste immer durchscheint, trotz aller Unterschiede, und die Suche nach Würde und einer gemeinsamen Genesung

Das ist mein Arm. Dies sind meine Schultern. Hier mein Hals. Und die kleine Grube, die über dem Schlüsselbein entsteht und verschwindet. Hier ist meine Halsschlagader. Hier ist mein Herz. Hier meine Lungen. Ich habe sie sanft aneinander gelegt. Niere, Gallenblase, Leber Bauchspeicheldrüse, Dünndarm und einiges, was ich nicht aufzählen soll. Dies ist mein Hungergefühl. Dies ist mein Wunsch nach Berührung. Hier ein wenig Einsamkeit. Und hier ein Schrei, den zu verwendenich noch nie gezwungen wurde. Das sind meine Zehen. Hier meine Fußballen. Sie sind heute etwas aufgeraut. Dies sind meine Beine. Und hier mein kleines Muttermal.  (Sina Ness, Anatomische Inventur)

Asyl-Entscheider Adam (Felix Pauli) und Journalist Law (Haruna Munira)

Ein talentierter Filmstudent, eine angehende Ärztin, ein erfahrener Asyl-Entscheider und ein neugieriger afrikanischer Journalist begegnen der Geschichte des jungen Afghanen Hassan Adschuli, die sie aus ihrer jeweiligen privaten und beruflichen Perspektive mehr und mehr in den Bann zieht. Am Rande der Überforderung werden sie mit ihren eigenen Verletzungen und Ängsten konfrontiert …